Les Vacances du petit Nicolas

hot
Family
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 

Nach "Der Kleine Nick", der in Frankreich der erfolgreichste Film 2009 und Anwärter auf den Europäischen Filmpreis war, kommt nun die zweite Realverfilmung der Bestseller von René Goscinny und Jean-Jacques Sempé in die Kinos. Ebenso wie seinem Vorgänger gelingt es der sympathischen Geschichte um Kinder, Sonne, Strand und Ferien, den Humor und nostalgischen Lausbuben-Charme der Bücher zu wahren. Eine liebevolle Erinnerung an die Magie der Sommerferien und eine humorvolle Verbeugung vor Kinolegenden wie Jacques Tati, Alfred Hitchcock und Brigitte Bardot. Und so geniesst der kleine Nick mit Mama (Valérie Lemercier) und Papa (Kad Merad) seinen Urlaub in vollen Kinosälen.

Am Ende des Schuljahres macht sich der kleine Nick mit Papa, Mama und Oma auf den Weg ins Hotel Beau-Rivage, das direkt am Meer steht. Nick braucht wie immer nicht lange, um neue Freunde zu finden: Ben, der gar nicht im Urlaub ist, sondern dort lebt, Früchtchen, der andauernd isst...sogar rohen Fisch! Djodjo, der seltsam spricht, weil er Engländer ist, Paulchen der Jammerlappen und Como, der immer Recht haben will, was den andern schon ein bisschen auf die Nerven geht. Und dann ist da noch Isabelle, ein kleines Mädchen mit riesigen Augen, das ihm überall hin folgt...

Ihn beschleicht das Gefühl, dass seine Eltern ihn mit ihr verheiraten wollen. Um das zu verhindern, hecken Nick und seine Freunde einen Plan aus. Natürlich stiftet die Rasselbande allerhand Unfug! Und eines ist sicher: diese Ferien werden für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Genre Family
Regie Laurent Tirard
Darsteller Valérie Lemercier
Kad Merad
Mathéo Boisselier
Originaltitel Les Vacances du petit Nicolas
Land FR
Jahr 2014
Kino Release 02.10.2014
Kino Copyright © Pathé Films