Aqui no ha pasado nada - Much ado about nothing

hot
Drama

Story

Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Vicente (Agustín Silva) geniesst das Leben. Er liebt Partys, Mädchen und schnelle Autos. In einer Sonntagnacht fährt er mit anderen, ihm fast unbekannten Jugendlichen, durch die Stadt. Plötzlich erschüttert ein Schlag den Wagen.

Am Morgen stellt sich heraus, dass ein Mann überfahren worden ist und niemand hat Hilfe geleistet. Obwohl Vicente nicht am Steuer sass, gilt er bald als der Schuldige. Denn der Vater des eigentlichen Fahrers ist ein Senator und einer der mächtigsten Männer im Land. Vicentes Vater und Onkel sind Anwälte und versuchen nun den Vorwurf der fahrlässigen Tötung abzuwenden.

Der Spielfilm aus Chile, der mit Crowdfunding finanziert wurde und gleichzeitig fesselndes Porträt einer Jugend ist, die permanent auf allen Kanälen kommuniziert. AQUI NO HA PASADO gewann nicht nur den "World Cinema Dramatic Competition"-Preis am Sundance 2016, sondern auch noch den "Panorama" an der Berlinale 2016.

Infos

Genre Drama
Regie Alejandro Fernandez Almendras
Darsteller Augustin Silva
Paulina Garcia
Alejandro Goic
Luis Gnecco
Originaltitel Aquí no ha pasado nada - Much Ado About Nothing
Land CL
Jahr 2016
Dauer 95 Minuten
Kino Release 14.07.2016