Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf

hot
Documentary
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Klaus Rózsa, ein politisch engagierter Fotograf, lebte jahrzehntelang staatenlos in Zürich. Alle seine Einbürgerungsgesuche wurden aus politischen Gründen abgelehnt. 1956 aus Ungarn geflohen, wuchs er in der Schweiz mit einem jüdischen Vater auf, der Auschwitz überlebte.

Durch dieses hautnah erlebte Schicksal führte ihn die Kamera immer wieder ganz nah an die Orte des Unrechts. Er dokumentierte über Jahrzehnte die politischen Bewegungen von unten. Es ist diese besondere Qualität seiner Fotografie, die ihm zum Verhängnis wurde. Der Staatschutz schrieb: Weil er «Polizeiübergriffe» fotografiere, «behindert er die Arbeit der Polizei».

"Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotografist" ist eine Dokumentation vom Schweizer Regisseur und Autor Erich Schmid.

Genre Documentary
Regie Erich Schmid
Darsteller Klaus Rózsa
Olga Majumder Rózsa
Egon Rózsa Jurinkovits
Originaltitel Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf
Land Schweiz
Jahr 2016
Dauer 96 Minuten
Kino Release 06.04.2017
Kino Copyright © Praesens-Film AG