Robert Doisneau, le révolté du merveilleux

warm
Documentary
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Mit ROBERT DOISNEAU- DAS AUGE VON PARIS porträtiert die Enkelin Clémentine Deroudille ihren Grossvater Robert Doisneau und lässt sein Leben und seine Fotos Revue passieren. Der 1994 verstorbene Fotograf, wuchs in einer Vorstadt von Paris auf, nahe an seinem Lieblingssujet.

Die Faszination für Paris und deren Menschen ist bei Betrachtung von Doisneaus Kunst kaum zu übersehen. Er war gerade für seine einfachen und alltäglichen Bilder bekannt und bezeichnete die Fotografie als Quelle seines Glücks.

Durch die Familienbande hatte Regisseurin Deroudille auch Zugang zum privaten Nachlass des Künstlers. Durch den Dokumentarfilm macht sie nun auch private Bilder und Aufnahme für die Öffentlichkeit zugänglich und verknüpft so sein Leben eng mit seiner Kunst, was auch absolut der Realität entsprach.

Genre Documentary
Regie Clémentine Deroudille
Darsteller Clémentine Deroudille
Éric Caravaca
Sabine Azéma |
Originaltitel Robert Doisneau, le révolté du merveilleux
Land Frankreich
Jahr 2016
Dauer 77 Minuten