Ana, mon amour

hot
Drama
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Toma (Mircea Postelnicu) und Ana (Diana Cavallioti) studieren beide Literatur und lernen sich so an der Uni kennen. Ein Umstand, der vor allem Tomas Leben verändert, denn Ana bekommt immer öfter Panikattacken und psychische Ausfälle. Die Beziehung der beiden verändert sich und besteht nun hauptsächlich aus Abhängigkeit.

Als die beiden Eltern werden, sucht sich Ana eine Therapeutin und ihr Zustand verbessert sich sichtlich. Was das Leben für die kleine Familie eigentlich einfacher machen sollte, setzt Toma zu. Ohne das Gefühl als Aufpasser und Beschützer gebraucht zu werden, fühlt sich Toma fehl am Platz.

Das Drama lehnt an den Roman Luminita, Mon Amour von Cezar Paul Badescu. Er trug ausserdem auch seinen Teil zum Drehbuch bei. Umgesetzt wurde es dann vom rumänischen Regisseur Calin Peter Netzer und an der 67. Berlinale im Februar 2017 präsentiert.

Genre Drama
Regie Cãlin Peter Netzer
Darsteller Diana Cavallioti
Mircea Postelnicu
Carmen Tanase |
Originaltitel Ana, mon amour
Land Rumänien,Deutschlan,Frankreich
Jahr 2017
Dauer 125 Minuten