Barfuss nach Timbuktu

Documentary
1987 strandet der Amerika-Schweizer Ernst Aebi auf dem Rücken eines Kamels in der Oase Araouane in der Sahara. Die wenigen Bewohner sind arm. Aebi entscheidet sich spontan, mit ihnen ein Projekt zur Selbsthilfe zu realisieren. Er wird zum Hoffnungsträger für die Menschen, die weder Früchte noch Gemüse kennen. Aebi, als Künstler in New York erfolgreich, bleibt drei Jahre. Ein Krieg zwingt ihn zur Abreise. 2008 kehrt er zurück nach Araouane. Ein Film über Toleranz, Konflikt und Freundschaft zwischen den Kulturen.
Genre Documentary
Regie Martina Egi
Beat Hirt
Darsteller Ernst Aebi
Originaltitel Barfuss nach Timbuktu
Land Switzerland
Jahr 2009
Kino Copyright © Filmcoopi AG