Die Temperatur des Willens

Documentary
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Die Legionäre Christi sind eine strengkonservative Ordensgemeinschaft innerhalb der römischkatholischen Kirche. Priester, Novizen und „gottgeweihte” Männer und Frauen haben es sich laut eigener Aussage zur Aufgabe gemacht, „das Reich Christi in der Gesellschaft zu verbreiten”.

Doch wie kann das gelingen, in einer Zeit, in der selbst ältere Menschen, denen die „Legionäre“ bei der Missionierung begegnen, der Meinung sind, dass es “heute keine Sünden mehr gibt”? DIE TEMPERATUR DES WILLENS geht dieser Frage am Beispiel des jungen Paters Martin nach, dem Bruder des Regisseurs. Er ist innerhalb des Ordens mit der Jugendarbeit betraut. Eine Aufgabe, die Pater Martin mit ehrlicher Begeisterung verfolgt – egal ob es darum geht, mit den Jungen am Lagerfeuer zu beten oder Jugendlichen den Islam aus Sicht der „Legionäre” zu erklären. Gleichzeitig ist aber gerade die Jugendarbeit eine besonders heikle Aufgabe: Denn auch die Legionäre Christi wurden in der Vergangenheit mehrfach von Missbrauchsskandalen erschüttert.

Kein anderer als der Ordensgründer selbst, ein enger Vertrauter des damaligen Papsts Johannes Paul II., hat Seminaristen und Minderjährige missbraucht. Wie also damit umgehen, ohne Anhänger zu verlieren oder mehr noch: sogar den eigenen Glauben? Ein Dokumentarfilm von Regisseur Peter Baranowski.

Genre Documentary
Regie Peter Baranowski
Originaltitel Die Temperatur des Willens
Land DE
Jahr 2017
Dauer 99 Minuten