Das Dorf der Vergesslichen

Documentary
DAS DORF DER VERGESSLICHEN erzählt von Demenzpatienten aus Europa, die inmitten der Gemeinschaft des thailändischen Dorfes „Faham" leben. Tag und Nacht werden sie von thailändischen Pflegern gepflegt und versorgt.

In Paaren bewegen sich Pfleger und Patienten durch die Straßen des Dorfes - für die Bürger von Faham ist das ein alltägliches Bild. Die Kulturen könnten kaum unterschiedlicher sein - und doch funktioniert der eine nicht ohne den anderen. Der Film erzählt vom Zusammenleben, vom Vergessen und Erinnern, von Liebe und Freundschaft. Umgesetzt von Regisseurin Madeleine Dallmeyer.

Genre Documentary
Regie Madeleine Dallmeyer
Originaltitel Das Dorf der Vergesslichen
Land DE
Jahr 2018
Dauer 90 Minuten