La séparation des traces

Kinostart: 28.02.2019

Documentary
In LA SÉPARATION DES TRACES schickt uns Francis Reusser, Schweizer Fotograf und sagenumwobener Regisseur der 70er und 80er Jahre, auf einen Trip in die Vergangenheit. Das filmische Tagebuch folgt ihm bis ins Jahr 1947, verwoben mit der hiesigen Fernseh- und Kinogeschichte, vom schwarz-weiss Bild bis ins digitale Geflimmer.

Mit Nostalgie, guter Laune und feinem Humor präsentiert uns Reusser seine Erinnerungen und Reflektionen, in denen er nicht nur sein kinematografisches Gedächtnis aufbaut, sondern auch eine Bestandsaufnahme der Gesellschaft prismatisch topografiert. Ein feines Lied des Widerstands.

Genre Documentary
Regie Francis Reusser
Originaltitel La séparation des traces
Land CH
Jahr 2018
Dauer 73 Minuten
Altersfreigabe 16 Jahre
Kino Release 28.02.2019