The Man Who Invented Christmas

warm
Biographical
Mit 31 Jahren hat Charles Dickens (Dan Stevens) alles, was man sich wünschen kann: Ruhm als Schöpfer der Romane „Die Pickwickier“ und „Oliver Twist“, eine Frau (Morfydd Clark) und vier Kinder (das fünfte ist unterwegs), ein großes Haus in London...

Das Einzige, was Dickens in den letzten anderthalb Jahren nicht mehr hatte, ist Erfolg: Seine letzten Bücher waren Flops und sein teurer Lebensstil hat seine Finanzen längst aufgezehrt – nicht zuletzt, weil ihm auch noch seine mittellosen Eltern auf der Tasche liegen. Ein Bucherfolg muss her; und zwar schnell. Dickens kommt eine Idee, auch der Titel ist schnell gefunden: „Ein Weihnachtslied“. Aber wie soll er es schaffen, das Buch in nur sechs Wochen zu schreiben, damit es rechtzeitig zu Weihnachten gedruckt werden kann? Hilfe bekommt Dickens ausgerechnet von demjenigen, den er sich als Bösewicht in seiner neuen Geschichte ausgedacht hat: dem Geizhals Scrooge (Christopher Plummer)...

Jeder kennt die Figuren aus Dickens’ berühmter Erzählung „Ein Weihnachtslied“. Doch wer weiß schon, wie es zu dieser zeitlosen Geschichte, die seit über 150 Jahren immer neue Generationen von Lesern in ihren Bann zieht, überhaupt kam?

Genre Biographical
Regie Bharat Nalluri
Darsteller Dan Stevens
Mark Schrier
Patrick Joseph Byrnes
Miriam Margolyes
Morfydd Clark
Justin Edwards
Cosimo Fusco
Jasper Hughes Cotter
James Heffernan
Aleah Lennon
Ella Mai Delaney
Originaltitel The Man Who Invented Christmas
Land IRL, CAN
Jahr 2017
Dauer 104 Minuten