L' equilibrio

Drama
Don Giuseppe (Mimmo Borrelli), ein bereits erfahrener, engagierter Pastor aus der Region Kampanien, arbeitet in einer kleinen Gemeinde in Rom. Nach einer Glaubenskrise bittet er den zuständigen Bischof um Versetzung in seine Heimatstadt.

Dort tritt er schon bald die Nachfolge des charismatischen Don Antonio (Roberto del Gaudio) an, der nicht zuletzt wegen seines erbitterten Kampfs gegen die Mülldeponie, die für die hohe Krebsrate in der Gegend verantwortlich ist, von allen geschätzt und geachtet wird. Bevor der wortgewandte Priester sein Amt abgibt, führt er Giuseppe in die harte Realität des Stadtviertels ein.

Dieser geht die neue Aufgabe motiviert an, kümmert sich voller Empathie um seine Gemeinschaft und stellt allmählich fest, dass sich sein Vorgänger gleich mehrfach mit den lokalen Machthabern arrangiert hatte. Dabei geht es um Drogenhandel sowie den Missbrauch einer Zehnjährigen.

Obwohl Don Giuseppe unmissverständlich klargemacht wird, dass er sich um seine kirchlichen Angelegenheiten kümmern soll, legt er sich mit dem organisierten Verbrechen an – mit verheerenden Folgen.