Taranta on the road

Drama
Kurz nach dem Arabischen Frühling 2011 erreichen die tunesischen Bootsflüchtlinge Amira (Nabiha Akkari) und Tarek (Helmi Dridi) in Apulien die italienische Küste. Die beiden Migranten, die sich nur von der Überfahrt kennen, haben kaum etwas gemeinsam und begegnen sich voller Misstrauen.

Weil sie eine Mitfahrgelegenheit zum nächsten Bahnhof suchen, sprechen sie unabhängig voneinander die drei sympathischen Mitglieder der Folkpopband Gli Evangelisti an, die nach einem Konzert im Ort gerade ihren Tourbus für die Weiterfahrt beladen und Amira und Tarek mitnehmen. Nicht nur bis Gallipoli, wo es am Bahnhof von Polizisten wimmelt, sondern gleich zu ihrem nächsten Auftritt an einem Hochzeitsfest. Da die Musiker glauben, dass die beiden Tunesier ein Paar sind, das ein Kind erwartet, bieten sie an, die Gestrandeten an die französische Grenze zu fahren. Denn Amira träumt davon, Kleinkindern in Paris das Theater näherzubringen, während Tarek über Frankreich nach London gelangen will, um zusammen mit seinem Kumpel einen Gourmet-Take-away aufzumachen.

Zuvor aber eröffnen Gli Evangelisti – verstärkt durch den Backgroundsänger Tarek und die furiose Tänzerin Amira – mit ihrem Act das «Sud Sound System». Dann geht die Reise weiter und endet für alle Beteiligten ganz anders als geplant.

Genre Drama
Regie Salvatore Allocca
Darsteller Nabiha Akkari
Helmi Dridi
Emmanuele Aita
Alessio Vassallo
Giandomenico Cupaiuolo
Bianca Nappi
Anna Rita Del Piano
Nando Popu
Terron Fabio
Don Rico
Originaltitel Taranta on the road
Land IT
Jahr 2017
Dauer 80 Minuten
Kino Release 29.11.2018