Pity

hot
Black Humor
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Ein Anwalt von etwa 45 Jahren (Yannis Drakopoulos), lebt mit seinem jugendlichen Sohn in einem wohlhabenden Haus. Er ist gesund, hat guten Manieren und ist im Allgemeinen gut gepflegt. Seine Frau lag jedoch nach einem Unfall im Koma und einige Zeit in einem privaten Krankenhaus.

Die Traurigkeit, die durch dieses Ereignis verursacht wurde, ist zum wichtigsten und vitalsten Element des Lebens des Anwalts geworden, das ihm ein Gefühl der Freude vermittelt, das zu einer Sucht wird. Seine Trauer hat auch plötzlich alle mitfühlen lassen: Der Nachbar backt ihm einen Kuchen, die Reinigungsfirma gibt ihm einen Rabatt, und er teilt einen emotionalen Moment mit einem Mitarbeiter. Sein Leben war noch nie so gut wie heute, da er ein trauriger, bedauernswerter Mensch ist. Dann, eines Tages, erwacht seine Frau aus dem Koma. Ihre Rückkehr nach Hause verändert seinen neu etablierten Alltag aus Mitleid und Trauer radikal.

Traurigkeit wird jetzt durch Freude ersetzt, und er ist überwältigt von der Sehnsucht, in den früheren, traurigen Zustand zurückzukehren. Er beginnt, Wege zu erfinden, um das Mitleid anzuziehen, das er so sehr genossen hat. Er sorgt dafür, jeden glücklichen Moment zu zerstören, der eintrifft, zunächst als Teil eines Masterplans, aber allmählich mit mehr Frivolität und Naivität verliert er die Kontrolle über sich selbst.

Genre Black Humor
Regie Babis Makridis
Darsteller Evdoxia Androulidaki
Georgina Chryskioti
Yannis Drakopoulos
Makis Papadimitriou
Evi Saoulidou
Nota Tserniafski
Originaltitel Oiktos
Land GRC, POL
Jahr 2018
Dauer 97 Minuten
Altersfreigabe 16 Jahre
Kino Release 23.05.2019