Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela

warm
Documentary
Thomas Walter wird seit 25 Jahren als „linksradikaler Terrorist“ und „Mitglied einer terroristischen Vereinigung“ per Haftbefehl von der deutschen Bundesstaatsanwaltschaft gesucht. Im Frühjahr 2017 taucht er völlig unerwartet aus der Illegalität auf und beantragt in Venezuela Asyl.

Seit seinem Auftauchen arbeitet Thomas mit dem Berliner Sänger und Musiker der Band Irie Révoltés Pablo Charlemoine alias Mal Élevé an einem transatlantischen Musikprojekt zusammen. Sie schicken sich via Internet über Monate hinweg Songskizzen und Liedtexte zu, komponieren und schreiben gemeinsame Songs, um ein Sprachrohr für ihre politischen Themen, die sie bewegen und für die sie sich engagieren, zu schaffen: eine Welt ohne Grenzen, Hierarchien und Ausbeutung. Ein Leben gegen Rechtsradikalismus, Diskriminierung, Rassismus und für Widerstand.

Genre Documentary
Regie Sobo Swobodnik
Originaltitel Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela
Land DE
Jahr 2020
Dauer 84 Minuten