Operation Fortune

Aktuell im Kino

hot
Action

Interview Jason Statham

Interview: Mathilde Bernard

Jason Statham: «Guy Ritchie hat mich von der Strasse geholt»

In «Operation Fortune» von Regisseur Guy Ritchie («Cash Truck - Wrath of Man»), verkörpert Superstar Jason Statham («Crank») MI6-Agent Orson, der die Welt vor der Bedrohung durch eine neue Waffentechnologie retten muss.

Jason, wie schaltest du in der Regel wieder einen Gang runter, nachdem du einen körperlich anstrengenden Film wie «Operation Fortune» im Kasten hast? Regisseur Guy Ritchie verfügt über einen Wohnwagen, der mit einer Herdplatte ausgestattet ist. Wir lieben es, Steaks zu braten und gegeneinander Schach zu spielen. Guy und ich sind sehr wettbewerbssüchtig, wollen im Spiel besser sein als der jeweils andere. Auf diese Weise kommen wir wieder runter.

Das ist witzig, denn wir haben Guy Ritchie gefragt, ob du seine Muse bist. Und irgendwie seist du es. (lacht) Nun, das ist unser fünfter Film, den wir gemeinsam gemacht haben. Unsere ersten Erfolge haben wir zusammen erlebt. Im Grunde war er es, der mich von der Strasse geholt und ins Rampenlicht gerückt hat. Dafür werde ich ihm auf ewig dankbar sein. Deswegen mache ich auch bei allem mit, wo er mich gerne dabei haben möchte. «Cash Truck - Wrath of Man» war unser erstes gemeinsames Projekt nach über einem Jahrzehnt. Wir kennen uns, wissen, wozu der jeweils andere fähig ist. Wir vertrauen uns gegenseitig. Schauspieler haben oft Angst, dass der Regisseur nicht weiss, was er tut. Sie stellen sich die Frage, ob er den Film verunstaltet, da sich einige der Dialoge schlecht lesen. Solche Ängste kommen vor. Doch arbeitet man mit Guy zusammen, sind keine davon jemals präsent. Man bereitet sich auf ein Abenteuer vor und lässt ihn einfach machen. So sollte es immer sein, ist es aber nicht.

Du sagtest gerade, dass du von der Strasse geholt wurdest. Würdest du sagen, der Spruch «Du kannst den Jungen von der Strasse holen, aber die Strasse nicht aus dem Jungen» trifft in deinem Fall zu? Fragst du mich gerade, ob ich immer noch stehle? (lacht) Spass, man greift nach der Erfahrung, dem Wissen und dem Verständnis, was zusammen zu neuen Erfahrungen führt. Man richtet sich an Dinge, die man in seinem früheren Leben gelernt hat. Man nimmt ausserdem gewisse Charaktereigenschaften von Leuten mit, denen man auf seinem Weg begegnet. Etwas untypisch erzogen worden zu sein, scheint jedenfalls gut genug zu sein, um in einem Film von Guy Ritchie mitzuspielen. (lacht)

© 2023 kinowetter.ch

Aktuelle Streaming Angebote für diesen Titel:

Powered by JustWatch